Sie sind gut.
Und alle sollen es wissen.

Sie wollen Produkte und Dienstleistungen verkaufen. Dinge, von deren Qualität Sie überzeugt sind. Ihr Ladenlokal ist nicht irgendwo, sondern online. Im World Wide Web – eine Flaniermeile mit unüberschaubarem Angebot. Viele Kunden sind hier unterwegs, rund um die Uhr. Aber Ihre Adresse ist nur eine unter Tausenden.


Wir bringen die Kunden zu Ihrem Schaufenster. Wer sich im Internet orientieren will, klickt Google oder andere Suchmaschinen an. Die Suchmaschinen sind Verkehrsleitsysteme. Wir nutzen sie, um die Wege der Suchenden zu beeinflussen. So, dass diese vor Ihrem Schaufenster landen. Der Rest ist dann wieder Ihre Sache.

Suchmaschinen helfen beim Suchen.
Wir helfen beim Finden.

Die Nadel im Heuhaufen. Ihr Kunde sitzt am Bildschirm, er hat ein Suchwort eingegeben, er schaut auf die Antworten. Google meldet tausende von Ergebnissen, Ihr Kunde wird aber maximal die ersten 20 beachten, vielleicht auch 30 – das reicht ihm, er fühlt sich ordentlich informiert. Steht Ihr Angebot auf Rang 62 oder noch weiter unten: Dann wird der Kunde nicht Ihr Kunde.

Oder eine Handvoll Diamanten. Suchmaschinen verarbeiten Informationen nach vorgegebenen Regeln. Diese Regeln sind höchst komplex und werden von Zeit zu Zeit verändert – wer sie kennt, kann die Maschinen gezielt mit Informationen füttern. Wir kennen diese Regeln und wir wissen aus langer Erfahrung, wie man sie nutzt. Deshalb können wir Ihre Seite ganz weit nach oben bringen. Dorthin, wo Ihr Kunde sucht. Garantiert.




Keywords sind der Schlüssel.
Wir machen den Schlüsseldienst. Buchen Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung bei uns ab 89,- Euro pro Monat!

Keywords müssen sein. Damit Ihre Produkte oder Dienstleistungen in den attraktiven Bereichen der Suchmaschinen – also ganz weit oben – auftauchen, müssen sie mit passenden Keywords verbunden sein. Denn im Internet wird nur verkauft, was zuvor gezielt gesucht wurde, der lustvolle und ziellose Einkaufsbummel findet nicht digital, sondern immer noch in den Fußgängerzonen statt. Suchen tun die Käufer im Internet mit Suchbegriffen: Das sind die Keywords.

Keywords finden. Welche Suchbegriffe und Wortkombinationen fallen Internet-Käufern ein, die meine Produkte oder Dienstleistungen wollen? Diese Frage ist die entscheidende, die Antwort ist alles andere als simpel. Unsere Keyword-Analyse berücksichtigt die Häufigkeit von Suchbegriffen, prüft benachbarte Begriffe, schaut auf die Keywords Ihrer Konkurrenten und checkt nicht zuletzt, wie Ihre Angebote mit möglichen Keywords harmonieren. So allgemein wie nötig, so speziell wie möglich – das ist die Balance, die Ihr Keyword-Schatz habe sollte.

Keywords einbauen. Die Software-Werkzeuge, mit denen die Suchmaschinen pausenlos das Internet absuchen und analysieren, können nur Text lesen. Die hübschen Bilder auf Ihrer Website spielen keine Rolle, ebenso wenig wie die aufwändigen Animationen. Deshalb besteht die Herausforderung darin, die gewählten Keywords sinnvoll in Ihre Seite einzubauen. Sinnvoll heißt hier: Nicht zu häufig, nicht zu selten. Wir kennen das richtige Maß und unterstützen Sie gerne bei der Anpassung der Texte.

Keywords verlinken. Der effizienteste Weg, Keywords in den Suchergebnisanzeigen nach vorne zu bringen, sind Backlinks auf Startseiten von Blogs, Foren oder statischen Webseiten, die eine hohe Linkpower haben. Ein Backlink ist ein Link, der von einer anderen Website zu der Ihren führt – je höher die hinweisgebende Seite im Ranking der Suchmaschine steht, desto mehr nützt es ihrem Angebot auf dem Weg nach oben. Das klingt kompliziert und es ist kompliziert. Bleiben wir beim Wesentlichen: Wir wissen, wie man die Anzahl der wertvollen Backlinks systematisch steigert, ohne sie zu übersteigern. Schicken Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular, unter Angabe der URL und der gewünschten Keywords. Eine Suchmaschinenoptimierung können Sie bei uns ab 89,- Euro (netto) pro Monat/pro Keyword buchen. Wir berechnen KEINE Setup-Gebühren, oder sonstige versteckten Kosten. Wir verpflichten Sie auch nicht zu einer festen Laufzeit! Sie entscheiden von Monat zu Monat, ob Sie unsere Dienstleistung auch weiterhin in Anspruch nehmen möchten. ERFOLG braucht keine Knebelverträge!

 

 

:: Neues aus der Branche


13.09.2011

Wie erfolgt professioneller Linkaufbau?
Es gibt mehrere hundert Faktoren, die Einfluss darauf haben, welche Position eine Webseite in den Suchergebnissen einnimmt. Erfahrungsgemäß ist einer der stärksten Faktoren der Linkaufbau einer Seite. Dabei geht es weniger um die Links, die von der Seite auf andere verweisen, sondern vielmehr um die, die auf die Seite zeigen. Man spricht hier auch von Backlinks. Je mehr Hyperlinks auf eine Seite verweisen, desto eher betrachten die Suchmaschinen sie als empfehlenswert und positionieren sie in der Ergebnisliste weit oben. Wer keine Erfahrung in der Suchmaschinenoptimierung hat, fühlt sich durch dieses Wissen leicht dazu verleitet, es mit dem Linkaufbau zu übertreiben. Entstehen hunderte Links auf einmal oder kommen sie allesamt von sehr starken Webseiten, erweckt das leicht das Misstrauen der Suchmaschinen. Denn Empfehlungen sollten natürlich entstehen und nicht durch gezielten Linkaufbau gefälscht werden. Leider ist es in vielen Bereichen des Internets nicht mehr möglich, auf natürliche Weise nach vorne zu kommen. Oft ist die Konkurrenz viel zu stark.

Aus diesem Grund ist Fingerspitzengefühl beim Linkaufbau gefragt. Am besten greift man deshalb auf einen Profi in Sachen Suchmaschinenoptimierung zurück. Er weiß aus eigener Erfahrung genau, wann es Zeit ist, wo wie viele Links in einer bestimmten Qualität zu setzen sind. Das wirkt natürlich und sorgt dafür, dass sich die Webseite in den Ergebnislisten nach und nach nach vorne schiebt. Wer Linkaufbau betreiben möchte, der sollte sich darauf einstellen, dass dies ein langwieriger Prozess ist. Je nach dem, wie stark die Konkurrenz ist, kann es einige Zeit dauern, bis man wirklich nach vorne kommt. Und hat man die Zielposition einmal erreicht, muss der Linkaufbau dennoch beständig weiter betrieben werden. Sonst wandert die Webseite langsam wieder in den Ergebnissen nach hinten. Zwar kann man durch unorthodoxe Methoden auch schnell nach vorne kommen – das strafen die Suchmaschinen aber auch schnell ab.



15.08.2011

Mit Backlinks Webseiten gut positionieren

Es gibt wohl niemanden, der 100 %ig genau weiß, nach welchen Kriterien eine Webseite in den Suchergebnislisten ganz weit vorne positioniert wird – mit Ausnahme vielleicht ausgewählter Google-Mitarbeiter. Dennoch haben professionelle Suchmaschinenoptimierer wertvolle Erfahrungen in dieser Sache gemacht. Eine davon ist, dass zu den wichtigsten Faktoren die Backlinks einer Webseite gehören. Unter Backlinks versteht man Hyperlinks, die von einer anderen Webseite auf die eigene verweisen.  Die Suchmaschinen verstehen solche Verweise als Empfehlungen. Denn eigentlich würde ja niemand einen Link zu einer anderen Webseite setzen, wenn er nicht wollte, dass seine Besucher sie sehen. Das ist zumindest die Theorie und war lange Zeit auch Praxis. Das Ergebnis war, dass viele Webseitenbetreiber lange Zeit wild und in großer Zahl Backlinks gesammelt haben. Anfänglich hatte das auch Erfolg und die Seiten kamen in den Suchergebnissen nach vorne.

Da es sich bei diesen künstlichen Backlinks aber nicht mehr um Empfehlungen handelt und der Sinn der Hyperlinks damit verfehlt war, begannen die Suchmaschinen irgendwann, ihre Algorythmen zu wechseln. Links sind nach wie vor unerlässlich für das Ranking einer Webseite. Aber wehe dem, der hier zu unbesonnen vorgeht. Linkspam, also hunderte von Backlinks innerhalb einer kurzen Zeit, wird von den Suchmaschinen ebenso bestraft wie ein unnatürlicher Linkaufbau (beispielsweise viele Links von starken Seiten und nur wenige von schwachen).  Wer Pech hat, landet für diese Maßnahmen über einen langen Zeitraum auf den letzten Plätzen der Suchmaschinenlisten. Wer mit Backlinks seine Webseite stärken möchte, der sollte hier also besonnen vorgehen. Hin und wieder gute und schlechte Links zu setzen dauert zwar auch länger, ist aber sicherer, anhaltender und wesentlich effektiver, als die Seite kopflos pushen zu wollen. Berücksichtigt werden sollte dabei, dass Seiten für ein gutes Ranking immer neue Backlinks benötigen. Auch wenn man auf Platz 1 liegt, sollte man mit dem Linkbuilding also nicht aufhören.